360 Grad in Leer

Abstecher ins Weltall und zu den Drachen gefällig?

Jung, frisch, anders – so lässt sich das 360 Grad Bar & Hotel in der Mühlenstraße in Leer gut beschreiben. Anfang Mai öffneten die Türen zum zweiten Mal und der Ansturm ist gigantisch. „Ich freue mich, dass der Laden so gut ankommt – dies übersteigt meine Vorstellung“, hört man Jalmaz Acar, den Besitzer des 360 Grad sagen, während er den Pizzateig bearbeitet. Geht man durch die Tür, hat man direkt dieses Gefühl…so als würde das Ambiente einen in den Arm nehmen wollen. Die langgezogene Bar aus Holz lädt zum verweilen ein, somit nimmt man eventuelles Warten auf einen der begehrten Tische gerne in Kauf – die Lampen sind ein absoluter Hingucker und vermitteln Weltall Charakter. Space-Ships, Alienköpfe, Planeten – irgendwie sowas. Eine echte Erfahrung ist somit garantiert, mit oder ohne Alkohol. Geht man weiter durch, betritt man den lichtdurchfluteten Wintergarten – dort findet man das Herz und die Seele des 360 Grad Bar & Hotel: ein feuerspuckender Pizzaofen. Dies ist nicht mal eine lyrische Übertreibung, sondern ein Fakt: der Ofen besteht aus einer Steinplatte, die sich konstant durch einen Ball aus Feuer dreht.

Pizza white, Pizza red, Salate, Lasagne, Shakshuka mit Sucuk und Ei – auch die Speisekarte klingt wie aus Berlin nach Leer katapultiert. Die Qualität und Frische der Zutaten kann man schmecken, besonders wenn Mittwoch und Samstag der Markt direkt vor der Tür statt findet.

Das 360 Grad Bar & Hotel ist die etwas andere Lokalität in Leer und wird noch viele Geschichten erzählen, davon ist der Klabautermann überzeugt.